In memoriam - Hans-Martin Breuning (1944 - 2019)

03.07.2019

 ‘Wenn ihr mich sucht, sucht in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter.’ (Rilke)

 

Der Ökumenische Asylkreis FN-West hat, zusammen mit Geflüchteten, am 17.Juni 2019 Abschied genommen von seinem 1.Sprecher Hans-Martin Breuning, welcher am 04.Juni 2019 nach schwerer Krankheit verstorben ist. Für den ök. Asylkreis FN-West war Hans-Martin Breuning ein ‘Geschenk’, ein großartiger Mensch, ein Sympathieträger, der schon während seiner Zeit als Pfarrer in Manzell in den 90iger Jahren hochgeschätzt und verehrt war für seinen standfesten Glauben, seine unerschütterliche Zuversicht und Überzeugungskraft, seine Wahrhaftigkeit und seine Menschlichkeit.

 

Er baute Brücken zwischen Vernunft und Glauben, und zwischen den verschiedenen Gruppen in Gemeinde, im Alltag und nicht zuletzt im Asylkreis. Er konnte auf alle zu- und mit allen umgehen, den Menschen in der Gemeinde,  den Geflüchteten und mit den gesellschaftlich, kirchlich und politisch Verantwortlichen.

Es war stets sein Anliegen, offen zu sein für die Fragen und Herausforderungen unserer Zeit, und von der Botschaft Jesu Christi her Antwort und Orientierung zu geben, um die Menschen auf ihrem Weg zu begleiten und über die Grenzen von Konfessionen, Überzeugungen und Kulturen hinweg das Verbindende zu suchen.

 

Erinnert sei an die ungeordnete Ankunft der Geflüchteten im Bodenseekreis 2015, als die Stadt Friedrichshafen völlig unvorbereitet auf den Ansturm war und es keinerlei Verantwortlichkeitsstrukturen gab.

Mit seinem Elan, seiner unerschöpflichen positiven Energie hat er alle angesteckt und beflügelt, aber auch auf dem Boden der Tatsachen gehalten. Er war ‘treibende Kraft und Seele’ des ök. Asylkreises, für die Geflüchteten ganz einfach Vater, Abba JohannesSein ausgezeichnetes Beispiel, seine Weisheit und seine ausgesprochene Bescheidenheit haben viele tief beeindruckt. Gespräche mit ihm waren immer eine Bereicherung!

 

Der ök. Asylkreis FN-West verneigt sich vor einer wegweisenden Persönlichkeit und sagt von Herzen Dank für seine ungeheure Leistung und großes Lebenszeugnis. Der Asylkreis war für Hans-Martin Breuning persönliche Herzensangelegenheit, ehrenvolle Aufgabe und außerordentliche Verpflichtung und deshalb war er selten Zuhause und für die Familie da. Seiner Ehefrau Ingrid und seiner Familie herzlichen Dank,  dass sie seinen uner-müdlichen Einsatz immer mitgetragen haben.  Hans-Martin Breuning wird dem Asylkreis und den Geflüchteten sehr fehlen, aber vielleicht ist es ein Trost, dass der Asylkreis den Weg, den er vorgezeigt hat, weitergehen will. Seiner Familie wünscht der Asylkreis viel Kraft und Hoffnung für die kommende Zeit.

Für das Sprecherteam – Dr. S. Proll, Ök. Asylkreis FN-West
 c/o Ev.Pfarramt,
Linzgaustr. 51
 88048 Friedrichshafen
Mail: kontakt@asylkreis-fn-west.de, Web: www.asylkreis-fn-west.

 

                                                     

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: In memoriam - Hans-Martin Breuning (1944 - 2019)